Katholische Pfarrgemeinde "Hl. Bruno von Querfurt"
Direkt zum Seiteninhalt

Bruno und Querfurt

Historische Daten
Viele Gerüchte und Legenden ranken sich um den berühmtesten Querfurter der Geschichte, den Heiligen Bruno.

Vieles wurde im Lebenslauf bereits dargestellt.

Eine Begebenheit berichtet, dass der Heilige Bruno auf seinem Weg nach Osten nicht weit von der Burg durch seinen Esel aufgehalten wurde und an diesem Tage auf die Burg zurückkehrte, seine Reise abbrach.
Später dann nahm er die Reise erneut auf, von welcher er nicht mehr zurückkehren sollte.

Aus diesem Anlass wurde an der Stelle, an der sein Esel nicht weiter wollte, später bis in die 50er Jahre ein Volksfest in der Woche nach dem wahrscheinlichen Geburtstag im März gefeiert, die

Querfurter Eselswiese.

Leider wurde unter der kommunistischen Herrschaft dieses Fest abgeshafft, der Versuch es nach der Wende zu reaktivieren scheiterte bisher.

Unten sehen Sie einige Fotoimpressionen von Stellen in Querfurt, die enge Verbindung mit und zum Heiligen Bruno haben.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der römisch-katholischen Pfarrei "Sankt Bruno von Querfurt" in Querfurt (Sachsen-Anhalt)
Zurück zum Seiteninhalt