Katholische Pfarrgemeinde "Hl. Bruno von Querfurt"
Direkt zum Seiteninhalt

Luther und Eisleben

regionales Umfeld > Geschichte der Region
Liebe Besucherinnen und Besucher,
Er ist aus der deutschen Geschichte und der Kirchengeschichte nicht wegzudenken:

Martin  Luther.

Unsere Stadt Querfurt ist nahezu benachbart mit Luthers Geburtsort Eisleben.

Am 28.03.2008 wurde der "Lutherweg" in Sachsen - Anhalt eröffnet, welcher in zwei möglichen Routen auf einer Gesamtlänge von über 400 km die Spuren des Reformators aus seiner Geburtsstadt bis in die Stadt seines bekanntesten Wirken, Wittenberg, verfolgt.

Nähere Informationen können Sie unten durch das Anklicken der einzelnen Bereiche erfahren.
Sollten Sie dadurch zu einem Besuch hier in Sachsen - Anhalt angeregt werden: wir heißen Sie herzlich willkommen und würden uns auch über einen Besuch in unserer Pfarrei, in Querfurt, freuen.
Martin Luther
in seiner Geburtsstadt Eisleben

Die Lutherstadt Wittenberg,
Ort seines größten Wirkens und Erfolges, Gründungsort der großen Alma mater, die heute seinen Namen trägt.
Das obere Bild führt Sie nach Wittenberg, das untere an die Alma mater hallensis.



Die Lutherwege erreichen Sie hier.

Im 500. Jahr der Reformation suchen die christlichen Konfessionen gemeinsam durch ökumenisches Handeln den Weg zur Einheit der Kirchen.
Wussten Sie, dass es bereits vor 500 Jahren intensive Bestrebungen zum Erhalt der Einheit der Christenheit gab?
Einer dieser "Vorkämpfer der Ökumene" war Julius Pflug.
Im Schloss Moritzburg gibt es dazu eine von den höchsten Stellen der beiden christlichen Kirchen gestaltete, sehr interessante Ausstellung.
Interessiert? - Schauen Sie selbst:

Die Lutherstadt Eisleben,
sein Geburtsort, liegt nur 20 km von Querfurt entfernt:

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der römisch-katholischen Pfarrei "Sankt Bruno von Querfurt" in Querfurt (Sachsen-Anhalt)
Zurück zum Seiteninhalt